*
R1-SP-Kurzmenu
blockHeaderEditIcon
R1A-SP-Hauptmenu
blockHeaderEditIcon
QCS-Hauptmenu
blockHeaderEditIcon
QCS-Slider
blockHeaderEditIcon
R3A-Leistungsmenu
blockHeaderEditIcon
QCS-Stellenangebote-Überschrift
blockHeaderEditIcon

Unsere Stellenangebote

Quick Cargo Service baut Luftfracht-Sammelverkehr-Routen und Kapazitäten aus
01.02.2018 12:39 ( 138 x gelesen )

Quick Cargo Service baut Luftfracht-Sammelverkehr-Routen und Kapazitäten aus

Mörfelden-Walldorf, 1. Februar 2018 Zum Flugplanwechsel im Frühjahr 2018 weitet Quick Cargo Service seine Luftfracht-Sammelverkehr-Routen für BUPs für die Regionen Nord- und Südamerika aus. Folgende Routen werden hinzugenommen: Chicago (ORD), Atlanta (ATL), Sao Paulo (GRU), Mexico (MEX), Lima (LIM und Bogota (BOG). Des Weiteren wird der Logistiker auch seine Kapazitäten für die bestehenden Routen stark erhöhen.

Quick Cargo Service baut Luftfracht-Sammelverkehr-Routen und Kapazitäten aus

Das Frachtaufkommen in Europa ist weiterhin überdurchschnittlich hoch, der Laderaum unvermindert knapp.  „Als professioneller Dienstleister, der die Bedürfnisse der Kunden in den Vordergrund stellt, ist es für uns ein Muss auf die veränderten Marktbegebenheiten einzugehen und damit sicherzustellen, dass wir unseren Kunden größere und sichere Frachtkapazitäten anbieten können“, erläutert Stephan Haltmayer, Geschäftsführer von Quick Cargo Service die Beweggründe des weiteren Ausbaus des Luftfracht-Sammelverkehrs.

„Unsere Kunden profitieren durch diese Erweiterung mit Planungssicherheit für ihre Fracht und feste Raten für einen Zeitraum von einem halben Jahr sowie einer klaren und günstigen Kostenstruktur. Weiterhin können sie so von einer Abfluggarantie von nahezu 100 Prozent ausgehen“, fasst Haltmayer weiter zusammen.

Bislang hatte das Logistikunternehmen für seine BUP-Luftfracht-Sammelverkehre einen erheblichen Fokus auf den Bereich Asien und Australien gelegt. So umfassen die derzeitigen Routen unter anderem Shanghai (PVG), Beijing (BJS), Guangzhou (CAN), Chongqing  (CKG), Taipeh (TPE), Hong Kong (HKG), Hanoi (HAN), Sydney (SYD) und Melbourne (MEL). Mit der darüberhinausgehenden Zentrierung auf Nord- und Südamerika rechnet Quick Cargo Service mit einem überproportionalen Wachstum der Tonnage.

Etwa Zweidrittel seines Umsatzes erwirtschaftet der Logistiker mit Sammelverkehren in der Luft und auf der See. Der Rest entfällt auf ad-hoc-Geschäft. 2017 war für Quick-Cargo-Service ein erfolgreiches Jahr. Mit 15 Prozent mehr Tonnage im Export lag das Unternehmen sogar über Markt und konnte so seine positive Geschäftsentwicklung der vergangenen Jahre weiter fortführen. Im Sendungsaufkommen konnte das Unternehmen ein Plus von 7,5 Prozent verzeichnen. Im Import hat sich das Frachtvolumen um 5,5 Prozent erhöht.

Seit Ende 2017 hat Quick Cargo Service ein erweitertes Consolidation Center in Neu-Isenburg eingerichtet, um einerseits auch durch ein größeres Lager der stark gestiegenen Tonnage gerecht zu werden, andererseits näher an die Cargo City Süd ran zu rücken und um eine fortwährende hohe Qualität zu gewährleisten. Die gesamte und auch aufgestockte Sammelverkehrsabteilung sitzt nun auch direkt vor Ort.

Ausgeprägte See- und Luftfrachtkompetenz

Ausgeprägte See- und Luftfrachtkompetenz

Quick-Cargo-Service zählt zu den Top Ten der inhabergeführten IATA-Speditionen. Luftfracht- und Seefracht sind die beiden Kern-Handlungsfelder des Unternehmens. In Hamburg unterhält Quick Cargo Service ein eigenes Seefrachtterminal mit umfangreichen Lager- und Konsolidierungsmöglichkeiten. Im Bereich Luftfracht ist das Unternehmen zuverlässiger Partner für weltweite Sendungen. Der Logistiker ist mit zehn Büros an den wichtigsten Standorten Deutschlands präsent und hat weitere Dependenzen in Amsterdam, Rotterdam, London, Basel, Zürich, Kopenhagen und Warschau.

Quick Cargo Service

QCS-Quick Cargo Service GmbH ist eine mittelständige Luft- und Seefrachtspedition mit zehn Niederlassungen an allen wichtigen Handels- und Industriezentren Deutschlands und Tochterunternehmen mit sieben weiteren Standorten in den Niederlanden, der Schweiz, Dänemark, Polen und England.

Das Portfolio von QCS-Quick Cargo Service reicht von Luftfracht- und Seefracht- Transporten über Healthcare, Aerospace bis zu Projektgeschäften. In Deutschland ist QCS-Quick Cargo Service GmbH unter den Top Ten der privaten IATA-Speditionen. Das Unternehmen genießt im In- und Ausland großes Ansehen und ist Mitglied im Bundesverband Spedition und Logistik, IATA und der FIATA.

Stephan Haltmayer (Geschäftsführer QCS)

Stephan Haltmayer (Geschäftsführer QCS)

Stephan Haltmayer (Geschäftsführer QCS) auf dem Rollfeld

Stephan Haltmayer (Geschäftsführer QCS) auf dem Rollfeld

Kontakt

Hauptsitz
QCS-Quick Cargo Service GmbH
Kurhessenstrasse 3
64546 Mörfelden-Walldorf
Tel. +49 (0) 6105 / 91 13 0
Fax +49 (0) 6105 / 18 80
info.fra@quick-cargo-service.de

Pressekontakt
Pressekontakt: Marketing Perle, Annette Tausch, annette.tausch@marketingPerle.com, Tel: +49 6192/9795364 mobil: +49 176/21788473

Downloads

Den Artikel zum Download

Bild Luftfrachtcontainer zum Download (7,13 MB)

Bild LKW zum Download (114 KB)

Bild Stephan Haltmayer (Geschäftsführer QCS) (394 KB)

Bild Stephan Haltmayer (Geschäftsführer QCS) auf Rollfeld (8,6 MB)


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
R13-Adressdaten
blockHeaderEditIcon

Hauptsitz:
QCS-Quick Cargo Service GmbH

Kurhessenstrasse 3
64546 Mörfelden-Walldorf • Deutschland

QCS-Infoline: 0800-89 89 89 9
Tel. +49 (0) 6105 / 91 13 0
Fax +49 (0) 6105 / 18 80
info@quick-cargo-service.de

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail